Bitte auswaehlen
TÜV-Siegel

Bis zu
38%
sparen!

Unterschiedliche Treppenlifte vergleichen und sparen!

Zahlreiche Menschen sind durch Gehbehinderungen beeinträchtigt. Die Bewegungsfreiheit kann durch altersbedingten Verschleiß oder durch einen plötzlichen Unfall eingeschränkt werden. Ein zentrales Problem stellen in diesen Fällen Treppen zur Überwindung von Höhenunterschieden dar. Insbesondere der alltägliche Etagenwechsel in der Wohnung ist mit besonderen Kraftanstrengungen und Stolpergefahren verbunden. Ebenso können zur Treppenbewältigung eine Hilfsperson und ein hoher Zeitaufwand erforderlich sein.

Eine optimale Unterstützung zum problemlosen Etagenwechsel bietet ein Treppenlift. Ein eingebauter Treppenlift kann durch den Betroffenen selbstständig genutzt werden. Je nach dem Grad der Mobilitätsbeeinträchtigung können folgende Treppenliftarten infrage kommen:

• Treppen-Sitzlift:

Diese Treppenlifter sind mit einer festen hochklappbaren Sitzfläche ausgestattet. Sie verfügen zur Transportsicherheit über Sicherheitsgurt, Rücken- und Armlehnen sowie eine Fußstütze. Ein Treppensitzlift wird hauptsächlich von Menschen mit einer leichten bis mittelschweren Gehbehinderung genutzt

• Rollstuhl-Plattformlift:

Dieser Lift ist für einen Transport von Rollstuhlnutzern vorgesehen. Eine ebene Plattform für einen Rollstuhl ist über kleine Rampen befahrbar. Klappschranken sorgen für die Betriebssicherheit. Zur besseren Treppennutzung ist die Plattform außerhalb des Betriebs hochklappbar. Mit den meisten Modellen ist auch eine Lastenbeförderung möglich

• Rollstuhl-Hebebühne:

Eine Rollstuhl-Hebebühne, auch Hublift genannt, ermöglicht einen senkrechten Transport von Rollstühlen. Damit können ebenso Lasten transportiert werden. Ein Hublift kann als Alternative zu Treppenrampen bei der Schaffung eines barrierefreien Hauszugangs genutzt werden


 

Vor der Anschaffung eines Treppenlifts sollten einige Punkte beachtet werden

Alle Liftarten können im Innen- und Außenbereich verwendet werden. Aufgrund der notwendigen Wetterbeständigkeit des Materials sind Lifte für außen teurer. Die Anschaffung eines Treppenlifts kann je nach persönlicher Situation neu, gebraucht oder zur Miete erfolgen. Aus Gründen der Sicherheit und der Funktionalität sollten Sie einen Treppenlift in jedem Fall bei einem Fachbetrieb erwerben.

Zwar sind die heutigen Treppenlifte technisch ausgereift, jedoch muss der Einbau fachgerecht erfolgen. Ebenso ist zusätzlich eine regelmäßige fachkundige Wartung notwendig. Wichtig ist eine umfassende Informationsbeschaffung zum Thema Treppenlift und eine Auswahlentscheidung ohne Zeitdruck. Viele Fragen sprechen dafür, dass vor einem Treppenlift-Kauf unbedingt eine kostenlose Fachberatung vor Ort stattfinden sollte. Dabei kann geklärt werden, welcher Lift-Typ persönlich erforderlich ist und ob dieser installiert werden kann. Außerdem kann über Kosten und mögliche Zuschüsse gesprochen werden.

Hohe Einsparungen sind durch unseren Fachbetriebe-Vergleich möglich. Die Preise konkurrierender Anbieter differieren durchaus bis zu 38 %. Durch unseren Anbietervergleich können Sie eine Menge Geld und Zeit sparen. Dabei unterstützen wir Sie mit unserer Erfahrung. Wir übermitteln Ihnen kostenfrei bis zu drei passende Fachunternehmen, die für Ihren Bedarf Kostenvoranschläge erstellen. Nach einer Auswertung und einem Angebotsvergleich können Sie einen günstigen Treppenlift kaufen. Nachfolgend stellen wir Ihnen eine Kurzübersicht mit einigen Merkpunkten zum Treppenlift-Kauf zur Verfügung:

  • Anschaffung eines Treppenlifts nur bei einem zertifizierten Fachbetrieb
  • Kostenlose Beratung vor Ort durch einen unabhängigen Fachberater
  • Unbedingt eine Probefahrt durchführen, um den Lift praktisch bewerten zu können
  • Möchten Sie einen Treppenlift neu oder gebraucht kaufen?
  • Zusätzlich gewünschte Ausstattung als Kostenfaktor beachten
  • Zuschüsse, Ermäßigungen und Finanzierungsmöglichkeiten aktuell im Einzelfall prüfen
  • Ein Anbietervergleich trägt wesentlich zur Kostenreduzierung bei. Ortsnahe Händler sollten aufgrund der Serviceflexibilität und der Fahrtkosten bevorzugt berücksichtigt werden

Die Treppenlift-Kosten können durch Zuschüsse und Einsparungen erheblich sinken

Die Treppenliftpreise können je nach Liftmodell und Ausstattungsbesonderheiten deutlich differieren. Eine hohe Bezuschussung von bis zu 4000 Euro durch die Pflegekasse kann die Kosten erheblich verringern. Eine weitere wesentliche Kostensenkung bis zu einem Drittel kann durch einen optimalen Anbieter-Vergleich erzielt werden. Hierzu bieten wir Ihnen kostenlos und unverbindlich unsere Unterstützung an.

Wir übermitteln Ihnen für Ihren konkreten Bedarf bis zu drei ausgewählte Fachhändler. Diese unterbreiten Ihnen vergleichbare Kostenvoranschläge mit allen erforderlichen Details. Aus diesen Angeboten können Sie für sich das beste aussuchen und dabei viel Geld sparen.

 


  • Sparen Sie bis zu 38%
  • Anbieterunabhängig
  • Kostenlos & unverbindlich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen